Geschichte


Präsident Dario Baumann (damals noch Trainer) in seinem Element.

Die Idee für den FC Gommiswald hatten grundsätzlich 2 junge Männer. Der Grundgedanke war, dass man sich in einer kollegialen Gruppe sportlich betätigen wollte. Zudem wollte man seine Freunde über die Jahre nicht aus den Augen verlieren. Die Idee der beiden Herren hatte im Sommer 2010 blitzschnell für Begeisterung unter den Kollegen gesorgt.


Anfangs war es einmal in der Woche ein bisschen Fussball spielen unter Freunden. Doch das ganze nahm seinen Lauf und wurde für die einen immer ernster. Man wollte eine Struktur in den, noch nicht gegründeten Verein bringen. Doch dies klappte anfangs nur schwer.


Ende 2011 wollte man den Verein nun tatsächlich gründen und bemühte sich ein starkes Team von anfangs ca. 25 Mann zu festigen. Präsident, Aktuar, Kassier etc. waren auch schon entschieden. Doch dieser erste Anlauf scheiterte aus bis jetzt noch unerklärlichen Gründen. War es die zu grosse Gelassenheit des Vorstandes? Fehlte es an der Kommunikation? Der FC Gommiswald erhielt seinen ersten Tiefschlag und die Motivation fiel in den Keller.


Im Frühling 2012 machte man eine Teamsitzung um den FC Gommiswald wieder in die Gänge zu kriegen. Darauf folgten einige Freundschaftsspiele, diverse Grümpis Teamausflüge etc. Obwohl alles erfolgreich zu laufen schien, verloren wir einige Leute deren Interesse nicht ganz so hoch war, wie das der anderen Teamkameraden.




Andi Kehl gefordert – Goalitraining durch den Assistant Coach.

Das Hauptziel des FC Gommiswald schien sich aus den Augen zu verlieren. Bis sich vier von den 19 jungen Männern des Vereins zusammensetzten und entschieden, nun endlich das bisher noch nicht denkbare umzusetzen.


Am 27.11.2012 gründeten Marc Mörgeli, Dario Baumann und Andreas Kehl ganz offiziell den FC Gommiswald. Kurz darauf setzte man sich mit dem FC Schmerikon in Verbindung. Welcher ganz erfreut über die vollbrachte Tat war und uns sehr offen und grosszügig entgegnete.


Wir beschlossen, uns beim FC Schmerikon für das Jahr 2013 Einzumieten, um bei ihm unsere Mannschaft für die nächste Saison, in der Firmen Liga (6 Liga) zu festigen und für die weitere Zukunft zu stärken.